Dimensionen unseres Bewusstseins

Was ist das Geheimnis von Q!“ werde ich oft gefragt; nun: Q! beginnt als Methode mit Techniken. Auf dieser Anfangsebene ist vieles noch ähnlich, wie wir es auch von anderen Methoden kennen. Es gibt zunächst einen „Werkzeugkasten mit den Q! Tools“, um damit Erfahrungen mit der Veränderung eigener innerer Überzeugungen zu sammeln. In dieser ersten Dimension geht es um ein Bewusstsein, jederzeit in der Lage zu sein, bislang unbewusste Überzeugungen bewusst zu erleben. Unbewusstes ist solange unbewusst, wie wir nicht lernen den Fokus unseres Bewusstseins darauf zu richten: Licht zu erleben, wo bisher Dunkelheit ist. Und die Wirkungen dieses ersten Schrittes sind oft phänomenal. Du erlebst, dass es nicht ein „außen“ ist, das unsere innere Wirklichkeit erschafft. Es öffnen sich Erfahrungswelten, selbst Schöpfer unserer erlebbaren Wirklichkeiten zu sein. Das ist nur im Jetzt erlebbar. Und nur dieses Jetzt ist wirklich: Vergangenheit und Zukunft sind in uns nur eine Illusion. „Welche innere Wirklichkeit fühlt sich jetzt kraftvoll an?In diesen ersten Schritten ist es essentiell zu erleben, dass es „nichts zu verstehen“ gibt. Verstehen kann ich nur Geschichten und Bewertungen. Unsere inneren Wirklichkeiten sind anderer Natur. Zugänglich werden diese Bereiche unseres Erlebens über zunehmende Übung in Achtsamkeit und Gewahrsein. Erst mit diesem elementaren Erleben, dass es auf der Ebene des Unbewussten, der Ebene unserer Überzeugungen nichts zu verstehen gibt, kann sich uns die nächste Dimension um das Thema Identität eröffnen: Bist du der Inhalt deiner Gedanken, Gefühle, Empfindungen? Oder bist du der Prozess des Denkens, Fühlens, Empfindens? Wie machst du es denn, jene Inhalte zu denken, zu fühlen, zu empfinden? Und wenn die Inhalte sich wie durch ein Wunder ändern? Gewahr-sein führt uns genau dorthin, wo dir anstelle von Antworten mit einem Mal neue innere Erlebnis-Welten zugänglich sind. Statt im Hamsterrad gefangen zu sein, tritt Gewahrsein, was ist. Nur ist diese Dimension solange nicht zugänglich, solange wir glauben verstehen zu müssen und in Diagnosen und Analysen zu denken. Die Haltung des Beobachters entscheidet über das, was gemessen bzw. wahrgenommen werden kann. Zunehmend Beobachter Sein verändert unser Bild von uns selbst und der Welt. Ein tiefes ERFÜLLT SEIN zu erleben, setzt authentisch SEIN voraus. Das findest du, wenn das Gedanken-Karussell seine Bedeutung verliert und du erlebst der zu sein, der denkt. In dieser Dimension gibt es keine Identifikation mit den Inhalten der Gedanken, Empfindungen und Gefühle mehr. Erst mit der Haltung des Beobachter-Seins im Alltag, kann sich dann auch eine weitere Dimension eröffnen: Ein Bewusstsein zu erleben Nichts zu sein und nichts zu wollen….und gleichzeitig getragen zu sein von einer Woge bisher nie dagewesener Empfindungen. Und das ist der Moment die Qualität des Seins aus einem Gewahrsein heraus zu erfahren. Logisch zu erklären oder zu verstehen, was beispielsweise romantische Liebe ist, ist solange nicht möglich, wie du es selbst mit all deinen Sinnen erlebst. Und genauso ist es von einem Bewusstsein getragen zu sein, das alles umschließt. Das Erleben selbst authentisch zu sein, tritt in eine andere Dimension; ohne Gedanken, ohne Worte, ohne Suche im Außen und ohne irgendeiner Bestätigung. Es bleibt nichts und gleichzeitig offenbart sich im Jetzt das pulsierende Sein. Das zu erleben, lade ich dich mit den Q! Workshops und in allen Dimensionen mit dem Q! Retreat herzlich ein.

Selbst Erfüllung Sein: Q! beyond BELIEF.

Das „BILD LOSLASSEN“ über dem Text ist 2017 beim Q! Retreat in den Seealpen entstanden: Man trägt wieder ERFÜLLT SEIN – für alle die Lust auf einen kraftvollen Upgrade ihres Bewusst Seins haben!

Der nächste Q! Retreat in Torri findet vom 19. bis 25. August 2018 statt.

Der eine fragt, was kommt danach?, der andre: ist es recht?

und darin unterscheidet sich der Freie von dem Knecht.

Johann Wolfgang von Goethe

Solange wir den Fokus darauf lenken es richtig zu machen, etwas „richtig“ zu verstehen, kommen wir nicht in das Feld innerer Neugierde, Entdeckergeist, Spirit. Sobald wir ein Getragen Sein von einem inneren Geist, einem Spirit erleben, sind wir in der Lage frei zu sein. Nicht mehr der Knecht unserer Überzeugungen und Konstrukte zu sein. Wir sind in der Lage das Gedankenkarussell zu verlassen und authentisch Sein.

Es ist wichtig die Dinge richtig zu machen, aber noch viel wichtiger ist es die richtigen Dinge zu machen!

Eintauchen in die Erlebniswelten deine innere Freiheit zu sein und im Feld jenseits des Verstehens anzukommen, wünsche ich Dir aus vollem Herzen!

Klaus

2018-04-29T10:34:31+00:0002/02/2018|