Erfahrungen2018-01-02T09:58:51+00:00

Erfahrungen

Margrith, Teilnehmerin Einzelcoaching

Seit deinem wundervollen Coaching hat sich für mich so viel verändert: Ich bin im Alltag viel fröhlicher und lockerer geworden. Sorgen lösen sich auf überraschende Art wie von selbst auf. Medizinisch brauche ich keine Behandlungen mehr. Ich mag mich besser, kritisiere nicht mehr an mir herum und bin auch gerne mit mir allein. Mir geht es mit einem Mal in meinem Ruhestand einfach rundum gut und ich genieße das Leben. Es fühlt sich vollkommen anders an, als früher.

Margrith

Madlen, Teilnehmerin Q!-Intensivkurs

Hallo Klaus jetzt schreib i dir mal: I gehe täglich arbeiten und habe immer noch das High Gefühl von totaler Zufriedenheit Gelassenheit und guter Laune. Sogar meine blöde Arbeitskollegin kann mich nicht aus der Ruhe bringen im Gegenteil – ich muss eher lachen. Die 6 Tage Q! Workshop waren echt mega Hammer und ich werde den Kurs auf jeden Fall wiederholen.

Madlen

Alfred, Teilnehmer Q!-Intensivkurs

Ganz herzliche Grüße, ich spüre seit Monaten so deutliche Veränderungen in mir; im „mich nach außen zeigen“, meinen Kopf wahrnehmen, auch in meinem Gedächtnis. Es haben sich so viele deutliche Verbesserungen ergeben … ich kann es kaum fassen. Es ist viel los und ich bin in einem richtigen Wachstumsschub. Ich kann dir und der harmonischen Gruppe nur !!!!!! herzlich danken. Mein Leben hat sich radikal verändert, seit durch deine Arbeit die Dauerschmerzen verschwunden sind. Durch das Erleben, was Gewahrsein ist, kann ich nur noch über mich lachen, dass ich jahrelang überzeugt gewesen bin „ich bin Schmerz-Patient“. Was für ein Hohn in den uns dieser gesellschaftliche Wahnsinn führt! Ich danke Dir von Herzen für den Erkenntnisweg, den ich erleben dürfte: Ich bin die Freude, die Lust, das pure Leben!

Alfred

Fritz, Teilnehmer Q!-Intensivkurs

Ganz herzlichen Dank für Deine Arbeit und den Q! Workshop: Dich zu erleben war für mich eine echte Bereicherung, bin ich doch seit Jahrzehnten auf der Suche nach einem Weg, mich von meinen inneren Zwängen und dem Gedankenchaos zu befreien. Dein Weg, mindestens in Teilzeit im «Hier & Jetzt» verbringen zu dürfen, überzeugt mich vollkommen. Mein Alltag fühlt sich viel leichter und entspannter an. Die Übungen haben meine innere Gefühlswelt auf ein anderes Niveau geführt. Dies motiviert mich der Achtsamkeit, den Gefühlen und den Empfindungen in meinem Leben einen höheren Stellenwert zu geben.

Fritz

Tina, Teilnehmerin eines Einzelcoachings


Nach dem Coaching bei Klaus hatte ich ein zentrales Gefühl: Erleichterung. Tatsächlich fühlte es sich für mich an wie eine Operation, bei der etwas Störendes und Belastendes entfernt wurde.  Ich bin jetzt gewappnet, Tendenzen rechtzeitig zu erkennen und gezielt darauf zu reagieren. Ich kann nun meine Sicht der Dinge schildern und brauche keine Angst zu haben, so zu sein, wie ich bin. An Stelle einer klassischen Therapie hat Klaus bei mir einen Lernprozess in Gang gesetzt: Ich musste nichts aufarbeiten, sondern habe gelernt, meinen unbewussten Verstand zu nutzen. 

Fritz

Pari, langjähriger Q!-Anwender

Ich bin seit fast 40 Jahren mit Selbsterfahrung unterwegs, habe viele Selbsterfahrungsgruppen erlebt, war einige Jahre Sannyassin, und habe meditiert, gelernt und Erfahrungen gesammelt. Psychotherapeutische Ausbildungen und viele Workshops habe ich im Laufe der Jahre damals gemacht.

Grundsätzlich bin ich skeptisch und übernehme nicht einfach, was irgendjemand sagt, ohne es selber auszuprobieren und zu prüfen. Vor etwa 30 Jahren hab ich leider mein Stirnchakra energetisch überladen. Es passierte von einer Sekunde zur anderen und es hörte monatelang nicht mehr auf. Ich war nicht reif gewesen für die Energien, die da in einem fingerdicken 40 cm langen Strahl von vorne aus meiner Aura plötzlich in mein Stirnschakra fetzten. Die Folge waren ständige Kopfschmerzen und eine riesige Energieglocke um den Kopf und es dauerte 7-8 Monate, bis ich mein Chakra schließen und die Schmerzen halbieren konnte. Mein Erinnerungsvermögen hatte durch den Stress inzwischen sehr abgenommen. Denken war Schmerz. Lesen war Schmerz. Sehen war Schmerz. Alles war sehr beschwerlich und ohne meine spirituellen Erfahrungen wäre ich sicher in der Psychiatrie gelandet. Psychologen und Heilpraktiker konnten mir nicht helfen. Und über die Jahre nahmen die Schmerzen nur sehr langsam ab. Ich betreute Behinderte, empfand mich selber auch behindert und suchte immer neue Möglichkeiten, meine Situation zu verbessern. Hauptsächlich im spirituellen, schamanistischen und tantrischen Bereich. In diesem langen Lebensumweg verschlechterte sich auch mein körperlicher Zustand. Am schlimmsten wirkte sich meine Vergesslichkeit aus. Ich konnte nicht mehr arbeiten und vekaufte mein Haus.

Vor etwa 5 Jahren entdeckte ich Q!, und mir war klar, da gehts lang. Das war keine Arbeit, das war direktes Versöhnen in meinem Unterbewußtsein. Gefühle wie Staunen, freudige Gegenwärtigkeit, auch Glückseeligkeit und Liebe tauchten vermehrt in mir auf, setzten sich durch. Dazwischen gab es auch heftige Abstürze und tiefe Verzweiflung, doch sie dauerten nur Tage. Q! half mir raus. Und dann ging die Reise des Integrierens weiter.

Frauen schauten mich nicht nur mit ganz anderen Augen an wie vorher. Meine Sichtweise auf meine Sexualität veränderte sich stark und meine Beziehungen wurden heilend. Q! war jetzt Teil meiner fast täglichen, spirituellen Entspannungs-Routinen (wie Massieren, Tai Chi oder Klavierpielen) und bereichte meinen Alltag mit Begeisterung und Freude. Viele negative Sichtweisen auf mich haben sich ins Gegenteil verwandelt. Viele körperliche Symptome sind verschwunden und mein Kopf fühlt sich fast normal an. Meine Erinnerungsvermögen nimmt zu. Q! ist für mich Lebensfreude und die Macht, mein Schicksal wieder in die eigenen Hände zu nehmen. Und es geht immer weiter.

Pari

Mike, Teilnehmer eines Einzelcoachings


Als Naturwissenschaftler in einer Lebenskrise haben mich die Bücher von Klaus direkt angesprochen: Sie waren nicht esoterisch, sondern objektiv geschrieben. Durch mein rationales Denken habe ich die Quantentheorie direkt aufs Leben übertragen: Demnach haben alle Ereignisse eine bestimmte Wahrscheinlichkeit.

Nachdem ich von den Büchern überzeugt war, habe ich Kontakt zu Klaus aufgenommen. Ich war überrascht, dass er von Anfang an persönlich für mich da war. Im weiteren Verlauf hat er mich nochmals positiv überrascht: Ich hatte erwartet, meine Geschichte erzählen zu müssen. Stattdessen aber hat Klaus mich gefragt: „Wo soll’s für dich hingehen?“ In 24 Stunden intensiver Arbeit hat Klaus es geschafft, dass ich selbst aus meiner Krise herausgefunden habe. Klaus war immer intuitiv, seriös und vor allem authentisch. Die Mittel, der er mir dabei an die Hand gegeben hat, habe ich heute in mein tägliches Leben integriert. 

Ausschlaggebend für den Erfolg des Einzelcoachings waren zudem zwei Faktoren: Die Umgebung von Torri, die perfekter nicht sein könnte, um zu sich selbst zu finden – und der Faktor Zeit: Nur weil solch tiefgreifende Veränderungen innerhalb weniger Tage möglich sind, habe ich das Coaching überhaupt in Anspruch genommen. Insgesamt hat sich die Investition mehr als gelohnt. Ich bin an den anstehenden Bewerbungsprozess mit einem Elan herangegangen, dass ich mir einfach das beste Angebot raussuchen konnte. Und das ist besser, als ich es mir je zu träumen gewagt habe. Noch vor dem Coaching drehten sich meine Gedanken nur um die drohende Arbeitslosigkeit. Einfach genial, wie Klaus arbeitet!

Pari